Platz da im Folkwang Museum

 

Unser Workshop bei der Tagung „Wechselwirkungen. Kunst im Kontext der Inklusionsdebatte“ im Museum Folkwang begann mit der Frage, von wem den Teilnehmer*innen schon Mal Kunst in einem Workshop oder einer Führung vermittelt wurde!? Ihr könnt die Antwort auf den Bildern finden – sie ist der Grund warum es <Platz da!> gibt. Input und Interaktives (zum Beispiel eine Bildbeschreibung des Gemäldes von Edouard Manet) wechselten sich ab. Das Feedback war großartig! DANKE!

Fotos: Guido Korn

Teamzuwachs

 

20180329_105453

…und nun stellt sich das (leicht verspätete) grüne Osterei mal vor:
Ich bin Mirjam und seit März unterstütze ich den Gründungsprozess von <Platz da!>. Neben den Aufbau des Unternehmens liegt mein Fokus in der inhaltlichen Betreuung der Webseite sowie die Kommunikation hier bei Facebook (Instagram folgt). Aktuell befinden wir uns in der “heißen Phase” für die Bewerbung des Berlin Startup Stipendiums – noch 20 Tage.

Osterei für Euch

Heute gibt es ein Osterei für Euch, denn ich bin ab sofort nicht mehr alleine auf der Organisationsebene von <Platz da!>: Mirjam Ottlewski unterstützt das Team und darüber freuen wir uns riesig! Letzte Woche trafen wir uns mit Stefanie Trzecinski um den barrierefreien Co-Working-Space Tuechtig anzuschauen. Hier gefällt es uns sehr gut und die eine oder andere Veranstaltung ist in Planung. Wir sammeln weitere Ideen für künftige <Platz da!> Arbeitsräume, also schreibt uns gerne wenn Ihr welche habt (Ideen oder Arbeitsräume : )

Besuch der KontextSchule

20180214_174231 Kopie

Teilnehmer*innen der KontextSchule waren im Februar zu einem Workshop mit <Platz da!> in der NGBK Berlin. Silja Korn, Hildegard Wittur und ich sprachen mit Lehrer*innen und Künstler*innen über inklusive Kunstvermittlung und die Entwicklung eines aktivistisch begonnenen Projektes hin zu einem Unternehmen, aber lest selbst was sie über unser Treffen geschrieben haben: http://www.kontextschule.org/ks_treffen/KS6/platzda.htmlKontextSchule