Eindrücke unserer blinden Kulturvermittlerin

 

Silja Korn beschreibt wie sie Behindert und verrückt feiern – Pride Parade Berlin als blinder Mensch wahrgenommen hat:

Wir von <Platz da!> tanzten ausgelassen auf der Pride Parade. Ich fühlte mich unheimlich wohl und gut aufgehoben unter den vielen Menschen. Jeder achtete auf den Anderen. Die Veranstalter hatten sogar an einen Ruhewagen für die, die eine Pause brauchten, gedacht. Auf <Platz da!> Luftballons schrieben wir was in der Gesellschaft noch nicht gut funktioniert und ließen sie in die Höhe steigen. 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.