Arbeit, die wir lieben

Zum Wochenstart ein paar Impressionen aus dem ersten Arbeitskreis “Kunst und Inklusion” im Haus Bastian, den wir Ende des Jahres 2019 mit gestaltet haben. Es wird immer wieder deutlich: wir lieben, was wir tun : ) In In diesem Sinne: Einen guten Start in die Woche!

Zum Haare raufen

Meist werden Hausbewohner*innen ausschließlich visuell, also über einen Aushang, informiert. Geht es um Bauarbeiten, die einen Besuch unmöglich machen, ist das besonders wichtig wenn die Wohnung der barrierefreiste Ort für ein Treffen ist. Diese Information brauchen blinde Bewohner*innen dann akustisch oder haptisch! Aber es geht eben nur Schritt für Schritt mit der Inklusion…oder, wie wir, die Braille-Zeile füllend und gleichzeitig mit den Bauarbeiter*innen diskutierend, schrieben: Schritt für Schrott : )

Es weihnachtet sehr…

we1

<Platz da!> sagt…Danke zu all der schönen Weihnachtspost! Wir sind schon fleißig am zurückschreiben. Allen Kund*innen,  Freund*innen und Unterstützer*innen, die wir auf diesem diesem analogen Weg nicht erreichen, wünschen wir hier schöne freie Tage und ein gutes Ankommen in 2020. Wir freuen uns auf das neue Jahr mit Euch/Ihnen!