Wer nicht wagt, der*die nicht gewinnt!

Letzte Woche waren wir in der AkademiederKünste und haben gemeinsam mit den #KIWit Mitarbeiter*innen besprochen, wie unser Workshop im April dort ablaufen wird. Fest steht: wir wagen viel, sodass Ihr/Sie gespannt sein dürft/dürfen! Mehr Informationen zu Inhalt und Anmeldung, veröffentlichen wir rechtzeitig über diesen Kanal und Facebook.

Bunte Knete an einem grauen Tag

Kreativ, sinnlich und beschreibend war der Workshop am 2. Februar in der AmerikaGedenkbibliothek. In kleiner Runde stellte unsere Expertin Silja die Vorgehensweise einer guten Beschreibung vor. Es entstand ein toller Austausch mit den Teilnehmer*innen und alle freuten sich an dem grauen Februartag über die bunte Knete : )

Was ist ein Museum?

Letzte Woche lauschten einige von uns dem Streitgespräch zur neuen Museumsdefinition im JüdischenMuseum. Wie wir den neuen Vorschlag finden, braucht hier wahrscheinlich nicht erwähnt werden, aber die Student*innen der @HTW, die das mit Susan Kamel organisierten, müssen erwähnt werden, denn die kritische Moderation und tolle Organisation der Veranstaltung war großartig; Danke dafür!

Denken und Anfassen

Freitag trafen wir uns um unsere aktuell geplante Vereinsgründung zu besprechen. Um nicht zu textlastig zu sein mit der (teilweise bürokratischen) Vereinssatzung, brachten wir alle einen Gegenstand mit, der beschreibt wie wir die erste Zeit im neuen Jahr verbracht haben – zwischendurch mal etwas anzufassen ist nicht nur für blinden Menschen toll! Die Geschichten zu den Gegenständen dürfen selbst ausgedacht werden; viel Spaß : )